Improve your Quality

Porositätsprüfung gem. DIN EN ISO 29601 / DIN 55670 / DIN EN ISO 8289

Das Auftreten von Korrosion auf beschichtetem Substrat ist oft auf Beschichtungsdefekte zurückzuführen. Die Porositätsprüfung wird verwendet, um mikroskopische und makroskopische Fehlstellen in einer Beschichtung zu detektieren, indem ein Tastkopf unter angelegter Spannung über die Probe bewegt wird. Beim Auftreten einer Fehlstelle kommt es zu einem elektrischen Durchbruch und einem elektronischen Signal.

Kompetenzbereich

Normen

  • DIN EN ISO 29601
  • DIN 55670
  • DIN EN ISO 8289